22. DFGT beendet - Ergebnisse

Mit einem Vortrag von Herrn Prof. Dr. Markus Rothschild zum Thema „Die Familie im Blick der Rechtsmedizin“ endete am Samstag, den 1. Juli 2017 der 22. Deutsche Familiengerichtstag. Als erstes Ergebnis der intensiven Arbeit und Diskussionen können wir Ihnen die von den 24 Arbeitskreisen erarbeiteten Thesen zur Verfügung stellen. Diese Thesen bilden die Grundlage für die Empfehlungen des Vorstandes für Rechtsprechung, Verwaltung und Gesetzgebung, die dieser in den nächsten Wochen erarbeiten wird. Alle Vorträge und Arbeitsergebnisse werden im Tagungsband, den Brühler Schriften, veröffentlicht. Über dessen Erscheinen - voraussichtlich im 1. Quartal 2018 - werden Sie rechtzeitig informiert.

Die Arbeitskreisergebnisse im Einzelnen:

  1. Verzicht im Unterhaltsrecht
    Direktor des AG Andreas Frank, Cuxhaven

  2. Elternunterhalt
    Rechtsanwalt Jochem Schausten, Krefeld

  3. Überzahlter Unterhalt und Entreicherungseinwand
    Direktor des AG Dr. Christian Seiler, Freising

  4. Eine(r) betreut - eine(r) bezahlt?
    Richterin am OLG Dr. Renata von Pückler,z.Zt BMJV, Berlin

  5. Bewertungen von Kapitalanlagen
    Rechtsanwalt Prof. Dr. Thomas Zacher, Köln

  6. Betriebl. Altersversorgung - Ausgleich, wirtschschaftl. Ergebnis
    Richter am OLG Dr. Johannes Norpoth, Hamm &
    Rentenberater Arndt Voucko-Glockner, Karlsruhe

  7. Umgangsverweigerung - folgenlos?
    Rechtsanwältin Monika Clausius, Saarbrücken &
    Diplom-Psychologe Prof. Dr. jur. Dieter Brosch, Nürnberg

  8. Reformansätze im Sorge- und Umgangsrecht
    Diplom-Psychologin Dr. jur. Anja Kannegießer, Münster &
    Richter am AG Dr. Stephan Hammer, Berlin

  9. Gewalt in der Familie
    Leiterin des Jugendamtes Dr. Susanne Heynen, Stuttgart &
    Direktor des AG Dr. Michael Giers, Neustadt am Rübenberge

  10. Einvernehmen – ein taugliches Leitbild im Kindschaftsrecht?
    Rechtsanwältin Esther Caspary, Berlin &
    Prof. Dr. Sabine Walper, München

  11. Migration - eine Herausforderungfür das Familienrecht
    Leiter des Kreisjugendamtes Johannes Fischer, Rosenheim &
    Rechtsanwalt Dr. Stephan Hocks, Frankfurt am Main

  12. Anträge, Beteiligte, Beschwerdeberechtigung
    Richter am OLG Dr. Alexander Schwonberg, Celle

  13. Obliegenheiten im Unterhaltsrecht
    Rechtsanwalt Rolf Schlünder, Mannheim

  14. Pflege - ein Problem des Unterhaltsrechts?
    Vors. Richter am OLG a.D. Heinrich Schürmann, Rastede

  15. Ausbildungsunterhalt
    Richter am KG Dr. Martin Menne, Berlin

  16. Pauschale Abzüge vom Einkommen?
    Direktorin des AG Birgit Niepmann, Bonn

  17. Eheverträge - Möglichkeiten und Grenzen
    Notar Dr. Wolfgang Reetz, Köln

  18. Öffentlich-rechtlicher und schuldrechtlicher Versorgungsausgleich
    Direktor des AG Dr. Andreas Holzwarth, Bad Cannstatt

  19. Kontrolldefizite bei der Inobhutnahme
    Leiter des Kreisjugendamtes Wolfgang Rüting, Warendorf &
    Prof. Dr. Ludwig Salgo, Frankfurt am Main

  20. Kindeswohl - interkulturell?
    Prof. Dr. Bettina Heiderhoff, Münster &
    Prof. Dr. Michaela Pfundmair, München

  21. Maßstab und Grenzen zur Beurteilung von Elternverhalten
    Vors. Richter am KG Prof. Dr. Rüdiger Ernst, Berlin &
    Diplom-Psychologe Dr. Josef Rohmann, Tübingen

  22. Fortbildung im Familienrecht
    w.aufs. Richter am AG Dr. Norbert Sitzmann, Ingolstadt &
    Rechtsanwalt Gerd Uecker, Hamburg

  23. Irrgarten Europarecht
    Rechtsanwältin Dr. Kerstin Niethammer-Jürgens, Potsdam

  24. Rechtsbehelfe im FamFG - was muss sich ändern?
    Richter am OLG Ansgar Fischer, Oldenburg &
    Rechtsanwalt und Notar Wolfgang Schwackenberg, Oldenburg

Weitere Beiträge